COGASTOP CREEL 3200

Opto-elektronischer Flusenwächter

Der Flusenwächter COGASTOP CREEL dient zur automatischen Erfassung von Garnfehlern bei Spinngarnen während des Schär- und Zettelprozesses. Es können Flusen, Doppelfäden, ungleiche Knoten und Spinnfehler erkannt werden.

  • Überwachung der Garnqualität beim Schären und Zetteln in mehreren Ebenen
  • YarnWatch Bedienoberfläche zur Einstellung und Auswertung

zum Produktvideo

Aufbau und Funktion

Da die Fadenschar bei Zettelmaschinen erst unmittelbar vor dem Schärkopf in eine Ebene gebracht wird, erfolgt beim COGASTOP CREEL die Überwachung der Fäden direkt am Gatter auf jeder Ebene rechts und links am Gatterauslauf. Die Anzahl der notwendigen Prüfköpfe hängt somit von der Anzahl der Gatterebenen rechts und links ab. Die Prüfköpfe werden in unmittelbarer Nähe der Fadenführungsleisten am Gatterausgang montiert. Die Fäden laufen durch einen gut gebündelten Lichtstrahl. Wenn ein Garnfehler durch den Lichtstrahl läuft, verringert sich die übertragene Lichtmenge. Ist die Differenz größer als die eingestellte Empfindlichkeit, wird die Schärmaschine automatisch stillgesetzt und der Fehler kann behoben werden. Die Prüfköpfe sind über Lichtwellenleiter mit dem Steuergerät verbunden. Dadurch ergibt sich eine hohe Sicherheit gegenüber elektromagnetischen Störungen.

Yarnwatch

Das YarnWatch Programm erlaubt es Ihnen, bis zu zehn COGASTOP CREEL Anlagen an einem PC zu überwachen und die gesammelten Produktionsdaten in einer Datenbank abzulegen. Mit der YarnWatch Benutzeroberfläche bekommen Sie einen schnellen Überblick über den aktuellen COGASTOP CREEL Status sowie die bisherige Produktion (Teilkettbäume, Gatterladungen). Sie können zudem garnspezifische Einstellungen als Garntyp hinterlegen, die zukünftige Produktion per Produktionsauftrag planen sowie umfangreiche grafische Auswertungen  öffnen.

Technische Daten

  • Für Garngeschwindigkeiten ab 100 m/min
  • Betriebsspannung: 115 V / 230 V 50 Hz / 60 Hz
  • Abschaltkontakt: Potentialfreier Relaiskontakt